Das Staatsorganisationsrecht-Projekt

Innerhalb des Projekts Staatsorganisationsrecht erarbeiten zwei Teams ein Lehrbuch und ein Fallbuch zum Staatsorganisationsrecht.

Das Fallbuch-Projekt ist leider aktuell unterbrochen. Falls für die Zukunft Interesse an der Mitarbeit hierzu besteht, freuen wir uns über eine E-Mail!

Dafür werden die Inhalte zunächst auf Wikibooks erstellt. Im Anschluss ist es beabsichtigt, die Bücher in einem Verlag unter einer Open Access Lizenz zu veröffentlichen. Projektbeginn war im Februar 2020. Eine erste Version des Lehr wird zum Ende des Sommersemesters 2021 angestrebt. Es ist geplant, dass die Materialien nach Möglichkeit im Wintersemester 2021/22 in Arbeitsgemeinschaften erprobt und durch das Feedback der Studierenden verbessert wird.

Lehrbuch

Das Lehrbuch soll einen ersten Einstieg in das öffentliche Recht ermöglichen. Die Autor:innen des Lehrbuches bereiten dabei nicht nur den klausurrelevanten Stoff im Bereich des Staatsorganisationsrechts auf. Sie werden auch die Grundlagen für die weiteren Veranstaltungen im öffentlichen Recht legen und ein Grundverständnis fördern.

Zielgruppe des Lehrbuches sind zunächst die Studierenden im ersten Semester, die sich auf ihre erste Abschlussklausur im öffentlichen Recht vorbereiten beziehungsweise die Studierenden, die ihre Hausarbeit im Bereich des Staatsorganisationsrechts verfassen müssen. Rein staatsorganisationsrechtliche Examensklausuren sind zwar selten, dennoch können einzelne Inhalte im Examen eine Rolle spielen, sodass dieser Aspekt bei der Erstellung des Lehrbuches zu berücksichtigen ist. Den Schwerpunkt des Lehrbuches werden die Verfassungsgrundsätze sowie Ausführungen zu den Staatsorganen bilden. Daneben soll aber aufgrund der Klausurrelevanz auch auf prozessuale Aspekte eingegangen werden.

Fallbuch

Mit dem Fallbuch sollen die mit dem Lehrbuch erlernten Inhalte in die typische Form einer Semesterabschlussklausur gebracht werden. Die Studierenden erhalten so eine praktische Aufarbeitung der Themen. Sie können bei der Lektüre des Fallbuches nicht nur das Erlernte durch das eigenständige Lösen der Fälle auf Lücken überprüfen und wiederholen, sondern ihr Wissen auch fallspezifisch vertiefen. Dadurch können sich die Studierenden ideal auf ihre Semesterabschlussklausuren vorbereiten. Daneben ist das Fallbuch aber auch an wissenschaftliche Mitarbeiter:innen adressiert, die die Fälle in den universitären Arbeitsgemeinschaften besprechen können. Hierdurch besteht die Möglichkeit, dass die Autor:innen des Fallbuches wertvollen Input zur Verbesserung der Materialien erhalten.

Übungen

Unsere Materialien werden ergänzt durch vielfältige interaktive Lerninhalte:

Mitmachen

Nach aktuellem Stand erfüllt unser Team leider noch nicht das von OpenRewi angestrebte Quotenerfordernis (LGBTQ+, Frauen). Falls ihr euch damit identifizieren könnt, so könnt ihr uns gerne schreiben und euch noch in den laufenden Prozess einbringen!

Ist euer Interesse an der Mitarbeit in den Projektteams zum Lehr- und Fallbuch geweckt, dann meldet euch einfach bei uns, Louisa Linke und Jaschar Kohal, per E-Mail an staatsorga@openrewi.org.

Darüber hinaus freuen wir uns stets über Anmerkungen und Weiterverwendung unserer Materialien. Die jeweils aktuellste Version ist stetes bei Wikibooks einsehbar. Bei weiteren Fragen stehen euch Louisa Linke und Jaschar Kohal per E-Mail an staatsorga@openrewi.org zur Verfügung.

Staatsorganisationsrecht-Team

Patrick Vrielmann
Autor

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover. Verfassungsrecht, Allgemeines Verwaltungsrecht, Staatskirchenrecht

Mehr Informationen
Webseite bei der Uni Hannover
Maximilian Herold
Autor

Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Medien- und Kommunikationsrecht

Mehr Informationen
Kontakt
Jan-Louis Wiedmann
Autor

Humboldt Universität zu Berlin. Verfassungsrecht und Umweltrecht

Mehr Informationen
Kontakt
Hagen Lohmann
Autor

BTU Cottbus-Senftenberg. Internationales, europäisches und nationales Umweltrecht, Informationsfreiheitsrecht

Mehr Informationen
Weitere Informationen
Louisa Linke
Herausgeberin, Autorin
BTU Cottbus-Senftenberg. Verfassungsrecht (insbesondere Informationsfreiheit), Verwaltungsrecht, rechtliche Aspekte der sozialen Netzwerke
Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bayreuth mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung. Schwerpunktstudium im Öffentlichen Wirtschaftsrecht. Referendariat in Hanau. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Rechts- und Verwaltungswissenschaften sowie am Lehrstuhl für Staats-, Verwaltungs- und Umweltrecht (Prof. Dr. Dr. h.c. Lothar Knopp) an der BTU Cottbus-Senftenberg. Forschungsschwerpunkte: Verfassungsrecht (insbesondere Informationsfreiheit), Verwaltungsrecht, rechtliche Aspekte der sozialen Netzwerke
Mehr Informationen
Jaschar Kohal
Herausgeber, Autor
Universität Bonn. Polizeirecht, Verfassungsrecht, Paternalismus und Recht
Rechtswissenschaftliches Studium in Münster und Bonn. Durchlaufen des "Lehrzertifikats für exzellente Lehre" des Landes NRW (Uni Bonn)
Mehr Informationen
Tim Barz
Autor

Universität Bayreuth. Verfassungsrecht, Allgemeine Staatslehre, Umweltrecht

Mehr Informationen
Valentina Chiofalo
Herausgeberin, Autorin

 Freie Universität Berlin. Verfassungsrecht, internationales Recht, Antidiskriminierungsrecht, kritische Rechtswissenschaft

Mehr Informationen