Lehrbuch Migrationsrecht

Im März 2023 wurde im Verlag DeGruyter das erste Fallbuch zum Asylrecht mit Bezügen zum Aufenthaltsrecht veröffentlicht. In 57 Fällen haben 18 Autor*innen alle relevanten Aspekte des Asylverfahrens aufgearbeitet und OpenAccess veröffentlicht. Im Januar 2023 startete dann das nächste Projekt im Migrationsrecht: 11 Autor*innen erarbeiten unter der Herausgeber*innenschaft von Tim Schilderoth und Saskia Ebert ein Lehrbuch zum Migrationsrecht, das in mehreren Bänden alle relevanten Teilgebiete des Migrationsrechts abdecken soll. Der erste Band erläutert in einem Allgemeinen Teil Grundsätze, die auf das gesamte Migrationsrecht übertragbar sind. Der zweite Band widmet sich dem Humanitären Migrationsrecht auf den Ebenen des Völkerrechts, des Europarechts und dem Nationalen Recht. Für Fragen und Anregungen sind die Herausgeber*innen erreichbar über migrationsrecht@openrewi.org. 

Lehrbuch-Team

Saskia Ebert
Herausgeberin

Arbeitsort: Gießen

Tätigkeitschwerpunkt: Migrations- und Sozialrecht, Menschenrechte

Studium der Rechtswissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Schwerpunktbereichsstudium Europarecht und Völkerrecht an der JLU, Beraterin Refugee Law Clinic Gießen seit 2016, Mitarbeit als studentische Hilfskraft an der Erstellung der REMAP-Studie von Prof. Dr. Jürgen Bast, Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung, seit 2021 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Öffentliches Recht und Europarecht an der JLU und dort Koordinatorin der RLC Gießen, Autorin in den OpenRewi-Projekten Fallbuch Asylrecht mit aufenthaltsrechtlichen Bezügen und Lehruch Grundrechte. OpenRewi-Vorstandsmitglied seit 2021.

Website
Kristina Pröstler
Autorin

Arbeitsort: Gießen

Tätigkeitsschwerpunkte: Verfahrensberatung für Asylsuchende in der Erstaufnahmeeinrichtung

Bachelorstudium der Theater- und Medienwissenschaften und Pädagogik in Erlangen, Masterstudium der Soziologie in Gießen, Mitarbeit in der Refugee Law Clinic Gießen, Mitarbeit in migrationsrechtlicher Anwaltskanzlei in Frankfurt am Main, Mitarbeit in Asylverfahrensberatung in der Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen

Sebastian Röder
Autor

Arbeitsort: Singen / Stuttgart

Tätigkeitsschwerpunkt: Migrationsrecht

Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Erfurt und Mannheim, LL.M in Auckland (Neuseeland), Referendariat in Rheinland-Pfalz, Rechtsanwalt und Jurist beim Flüchtlingsrat Baden-Württemberg, Lehrbeauftragter für Migrationsrecht an der Universität Heidelberg und der Hochschule Esslingen, Mitglied der Rechtsberaterkonferenz für die AWO Baden-Württemberg, Beirat der studentischen Rechtsberatungen Pro Bono Mannheim und Pro Bono Heidelberg e.V., regelmäßige Referenten- und Autorentätigkeit zu migrationsrechtlichen Themen u.a. Kommentator in Decker/Bader/Kothe, Migrations- und Integrationsrecht sowie in Klaus/Wittmann, AufenthV, Autor im OpenRewi-Projekt Fallbuch Asylrecht mit aufenthaltsrechtlichen Bezügen

Jonas Wieschollek

Forschungsschwerpunkte: Migrations- und Sozialrecht, Rechtstheorie, Rechtsvergleichung

Jura-, Slavistik- und Germanistikstudium in Berlin, Freiburg, St. Petersburg und Krakau. Mehrjährige Mitarbeit in Anti-Abschiebungs-NGO im Raum Freiburg. 2015–2017 und 2019–2020 studentische Hilfskraft und 2020–2021 wissenschaftliche Mitarbeiter an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Prof. Dr. Matthias Jestaedt). Lehrbeauftrager an der PH Freiburg für Sozialrecht.

Hao-Hao Wu
Autor

Arbeitsort: München

Tätigkeitsschwerpunkt: Migrationsrecht, Strafrecht, Verfassungsrecht

2014 bis 2020 Studium der Rechtswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. 2020 bis 2022: Referendariat im OLG-Bezirk München mit Stationen u.a. bei der Regierung von Oberbayern (Bereich 1B: Asyl, Zentrale Ausländerbehörde) und bei dem Bundesverfassungsgericht (Dezernat: Dr. Sibylle Kessal-Wulf). Seit 2014 Mitglied des Refugee Law Clinic Munich e. V.. 2015 bis 2017 Zweiter Vorstandsvorsitzender des Vereins, zugleich Leiter des Beratungsressorts. Seit 2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik in München. Seit 2022 Lehrbeauftragter an der Ludwig-Maximilians-Universität München (vorher diverse Tätigkeiten an Lehrstühlen und Professuren der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie in der Kanzlei ROXIN Rechtsanwälte LLP [jetzt: ROXIN Rechtsanwälte Part mbB] am Standort München).

Katia Hamann
Autorin

Arbeitsort: Hamburg

Tätigkeitsschwerpunkte: Völkerrecht (insb. Umweltvölkerrecht, Menschenrechtsschutz, Internationales Migrations- und Flüchtlingsrecht), Europarecht, Verfassungsrecht

2014 bis 2020 Studium der Rechtswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, der University of Pretoria und der Maastricht University. Studienschwerpunkt im Internationalen und Europäischen Recht. Von 2017 bis 2020 Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Charlotte Kreuter-Kirchhof. Seit Januar 2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin bei Prof. Dr. Mehrdad Payandeh, LL.M. (Yale) an der Bucerius Law School. Promotion zu einem Thema im Internationalen Menschenrechtsschutz. 2022 Forschungsaufenthalt an der McGill University, Montréal.

Website
Natalie Maurer
Autorin

Arbeitsort: Gießen

Tätigkeitsschwerpunkte: Migrations- und Europarecht, Menschenrechte

Studium der Rechtswissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Schwerpunktbereichsstudium Europa- und Völkerrecht an der JLU, Beraterin Refugee Law Clinic Gießen seit 2019, Mitarbeit als studentische Hilfskraft im DFG-Forschungsprojekt Menschensrechtsdiskurse in der Migrationsgesellschaft (MeDiMi) bei Prof. Dr. Jürgen Bast, Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung

Nina Sommer
Autorin

Arbeitsort: Glückstadt/Kiel

Tätigkeitsschwerpunkt: Verfahrens- und Rückkehrberatung, Migrationsrecht

Bachelorstudium der Psychologie an der Universität Trier, Masterstudium in Migration und Diversität an der CAU zu Kiel, Mitarbeit in der Refugee Law Clinic Trier (2015-2018), Mitarbeiterin in einer Erstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete in Trier (2015-2016), Projektleitung bei der Migrant*innenselbstorganisation Migrafrica VJAAD e.V. (2018), studentische Hilfskraft und Rechtsberaterin bei der Refugee Law Clinic Kiel (2019-2021), Gründungsmitglied der Abschiebehaft-AG und weiteres ehrenamtliches Engagement in der Refugee Law Clinic Kiel, 2022-2023 Verfahrens- und Rückkehrberaterin in der Landesunterkunft für Geflüchtete in Boostedt (Schleswig-Holstein), seit April 2023 Sozial- und Rückkehrberaterin in der Abschiebungshafteinrichtung in Glückstadt.

LinkedIn
Salman Khan
Autor

Arbeitsort: München / Augsburg

Migrationsrecht, Völker- und Europarecht

Mini-Lebenslauf: Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit dem Schwerpunkt Völker- und Europarecht (2016-2022), Mitglied und Berater in der Refugee Law Clinic München seit 2017, Leiter des Ausbildungsressorts der Refugee Law Clinic München (2018-2019), Leiter des Fundraisingressorts der Refugee Law Clinic München (2020-2022), Herausgeber und Mitautor vom Beratungshandbuch der Refugee Law Clinic München (2020-2021).

Claudia Baumann
Autorin

Arbeitsort: Fulda / Frankfurt

Tätigkeitsschwerpunkte: Lehre u.a. im Migrationsrecht, Menschenrechtsschutz / Forschung & Interessenschwerpunkte: Staatsangehörigkeits- und Migrationsrecht, Verfassungsrecht (auch vergleichend), Recht im Mehrebenensystem, Menschenrechte, Grundlagen (Rechtsgeschichte, -theorie, -soziologie)

Studium der Rechtswissenschaft und der Neueren und Neuesten Geschichte in Freiburg/Breisgau und Sydney, Referendariat im OLG-Bezirk Düsseldorf mit Stationen u.a. in Berlin und Brüssel, Doktorandin in der Max-Planck-Research School for Comparative Legal History (Frankfurt) mit einer Arbeit zur Staatsangehörigkeit während der deutsch-deutschen Teilung, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Dr. G. Frankenberg (Goethe Universität Frankfurt), wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bundesverfassungsgericht (Bereich Übersetzungen/Internationales), Lehrkraft in Fulda

Website
Tim Schilderoth
Herausgeber

Arbeitsort: Würzburg

Tätigkeitsschwerpunkte: Wirtschaftsvölkerrecht/EU-Recht/Energierecht/Migrationsrecht; Lehre im internationalen, europäischen und nationalen Migrationsrecht; sporadische Mitarbeit in einer auf Ausländerrecht spezialisierten Kanzlei.

Studium der Rechtswissenschaft und des Europarechts in Würzburg, Mitglied der Refugee Law Clinic Würzbug, wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Stiftung Umweltenergierecht und an der Professur für Öffentliches Recht und Wirtschaftsvölkerrecht an der Universität Würzburg (Prof. Dr. Isabel Feichtner), Lehrbeauftragter erst an der FHWS Würzburg-Schweinfurt und jetzt an der FH Fulda.

Kilian Umbach
Autor

Arbeitsort: Konstanz

Tätigkeistschwerpunkt: Migrations- und Europarecht

Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Konstanz und Auslandsstudium an der Universität Helsinki, Schwerpunktbereichsstudium Europarecht und Völkerrecht in Konstanz, Berater Refugee Law Clinic Konstanz seit 2018 sowie Vorstand seit 2019, Mitarbeit als studentische Hilfskraft an der Professur für Öffentliches Recht und Europarecht, Prof. Dr. Daniel Thym (LL.M.), seit 2021 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand bei Prof. Dr. Daniel Thym, Mitarbeit an der Broschüre für Geflüchtete.

Katrin von Horn
Autorin

Arbeitsort: Hannover

Tätigkeitsschwerpunkt: Migrationsrecht, Datenschutzrecht, Sozialrecht

Studium der Rechtswissenschaften an der Leibniz Universität Hannover mit dem Schwerpunkt Sozialrecht (2010-2017), Gründungsmitglied des Refugee Law Clinic Hannover e.V. (2015) und des Refugee Law Clinics Deutschland e.V. (2016), Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Refugee Law Clinic Hannover e.V. (2018-2021), Promotion zur Passlosigkeit im Asylverfahren, Zertifizierte Datenschutzbeauftragte des Refugee Law Clinics Deutschland e.V., Mitglied der Härtefallkommission Niedersachen, regelmäßige Tätigkeit als Referentin im Migrations- und Datenschutzrecht.

LinkedIn